.

offenes Forum Deutsch-Wagram

Nutzungsbedingungen und Haftung: Bitte zuerst Forum-Regeln unter Allgemeines lesen. Der Forenbetreiber übernimmt keinerlei Haftung für die Beiträge und den Inhalt weiterführender Links der Teilnehmer. Mit der Nutzung dieses Forums erklären sich die Teilnehmer einverstanden, die volle Haftung für die von ihnen veröffentlichte Beiträge zu übernehmen. Bei Beiträgen, die gegen gesetzliche Bestimmungen oder grob gegen die guten Umgangsformen verstoßen, behält sich der Betreiber Schadenersatzforderungen sowie rechtliche Schritte vor.

zurück zur Übersicht
linear

Heizanlage (Allgemeines)

quo vadis, Sonntag, 23. Juni 2013, 20:53

Platzierung des Pellets-Verbrennungsanlage direkt vor Wohnblöcken auf der Bockfließerstraße - nun ist der Bereich vor dem dekorativen Bau (welcher übrigens stets ein leises Summen von sich gibt, sowie einen noch nervigeren Ton, wenn der LKW die Pellets einmal wöchentlich anliefert und lärmintensiv nachfüllt) mit einer Betonfläche versehen worden......Außerdem wurde still und leise ein Parkverbot vor diesem Wunderwerk angebracht. Für die Anrainer gehen nun weitere "Parkmöglichkeiten" (=Abstellen am Feldrand ;-) ) verloren.

Leider können wir a) nicht nachvollziehen, weshalb dieser Heizblock mitten in Siedlungsgebiet postiert wurde und b) weshalb man nun den ohnehin schon sehr knappen Parkraum um ein Weiteres dezimiert. Dies hat zur Folge, daß die Seitengassen vermehrt zugeparkt werden, was wiederum die dort wohnenden Menschen sicherlich auch nervt.

Hätte ein zeitlich begrenztes Parkverbot - z.B. in der Zeit von 09:00 bis 17:00 Uhr nicht gereicht?

Ich denke, seitens der Gemeinde wäre es an der Zeit, der Genossenschaft "EGW" mit ihrer Bauwut etwas mehr Einhalt zu gebieten. Nur Wohnungen hochzuziehen, ohne entsprechende Abstellmöglichkeiten zu schaffen, ist ein Affront gegen alle, die hier wohnen.

Mittlerweile gleicht die Eduard-Bauernfeldgasse sowie die Bockfließerstraße einer riesigen Blechlandschaft...furchtbar anzusehen, wertmindernd für alle angrenzenden Grundstücke (scheinbar gibts noch genug Dodln die diesen Quadratmeterpreis für DIESE Wohnqualität zahlen..) sowie ein großes Sicherheitsrisiko für die hier lebenden Kinder..(siehe Fahrverhalten in der 30er Zone).

Deutsch Wagram wird immer mehr zu einem Musterbeispiel, wie es "nicht laufen soll"..Hut ab :-)

Heizanlage und Bauirrsinn

BauMit, Montag, 09. September 2013, 09:13 @ quo vadis

Dem letzten Satz stimme ich vollinhaltlich zu -- es wird immer wahnsinniger hier. Wer genehmigt das alles? Es muss doch Instanzen außerhalb der Gemeinde geben, die anscheinend wie ein zahnloser Tiger so tief im eigenen Sumpf steckt dass sie nicht mehr wagt gegen ein Projekt zu sein, die da regulierend eingreifen?

Wir werden zugebaut nach Strich und Faden und werden dabei noch im Internet verhöhnt, anscheinend wären wir dumm genug hier zu wohnen, wir könnten ja wegziehen wenn uns etwas nicht passt. Egal ob Wohnung oder Haus, jeder hat im letzten Jahr seine eigenen Probleme entwickelt.

Alternativen? Welche Partei setzt sich aktiv gegen den Bauwahnsinn ein?

2857 Einträge in 217 Threads, 2 Benutzer, 2 Benutzer online (0 , 2 Gäste)
Kontakt
Copyright 2009 by Bürgerinitiative Umfahrung Deutsch-Wagram und Helmahof (B.U.H.)
powered by mlf