.

offenes Forum Deutsch-Wagram

Nutzungsbedingungen und Haftung: Bitte zuerst Forum-Regeln unter Allgemeines lesen. Der Forenbetreiber übernimmt keinerlei Haftung für die Beiträge und den Inhalt weiterführender Links der Teilnehmer. Mit der Nutzung dieses Forums erklären sich die Teilnehmer einverstanden, die volle Haftung für die von ihnen veröffentlichte Beiträge zu übernehmen. Bei Beiträgen, die gegen gesetzliche Bestimmungen oder grob gegen die guten Umgangsformen verstoßen, behält sich der Betreiber Schadenersatzforderungen sowie rechtliche Schritte vor.

zurück zur Übersicht
linear

Windpark Deutsch-Wagram (Allgemeines)

Weinher, Freitag, 25. März 2011, 07:49

Habe im Internet gelesen, dass ein Windpark in Deutsch Wagram geplant ist (siehe Link), weiss jemand mehr darüber? Wann? Wo?

Zitat:
Attraktive Projekte in Planung
Neue Anlagen in Parbasdorf, Spannberg, Deutsch Wagram und Auersthal befinden sich derzeit im Stadium der Planung – hier laufen die nötigen Genehmigungsverfahren für weitere 34 MW installierter Leistung

http://www.windenergie.at/wachstum-jetzt

Windpark Deutsch-Wagram

Michael, Freitag, 25. März 2011, 18:43 @ Weinher

Ich vermute mal das die Windräder dort entstehen wo derzeit bereits welche stehen in Richtung Parbasdorf. Zumindest ist der Standort naheliegend.

Windpark Deutsch-Wagram

Roland, Freitag, 25. März 2011, 23:07 @ Weinher

In dem von Ihnen gebotenen Link kann ich nichts über Deutsch-Wagram finden. Den entsprechenden Artikel habe ich hier gefunden: http://www.oekonews.at/index.php?mdoc_id=1057328

Windpark Deutsch-Wagram

Bloms, Samstag, 26. März 2011, 02:49 @ Weinher

In Ihrem Link konnte ich keine Erwähnung von Deutsch-Wagram entnehmen, jedoch u.a. hier:

http://www.noe-news.at/news/index.php?option=com_content&task=view&id=4351&...

Da in Google noch folgende Fragmente zu finden sind:

Wachstum. Jetzt! | W.E.B Windenergie AG
Neue Anlagen in Parbasdorf, Spannberg, Deutsch Wagram und Auersthal befinden sich derzeit im Stadium der Planung – hier laufen die nötigen ...
www.windenergie.at/wachstum-jetzt - Im Cache

nehme ich an, die Standorte der in Planung befindlichen Anlagen wurden aus der Webseite nachträglich wieder entfernt. Es scheint fast so, als wolle man frühzeitige Diskussionen vermeiden.

Selbiges trifft vermutlich auch auf die ÖVP zu, denn immerhin ist unsere Gemeinde W.E.B Aktionär (zumindest war sie es bis Anfang 2009, siehe Gemeinderatssitzungsprotokoll 10/2008) und auch SR Spehn war an der ersten Anlage der W.E.B (die damals noch Steppenwind hieß) in Parbasdorf beteiligt (bekanntlich wurde diese Anlage von den Grünen unter Spehn massiv propagiert und gefördert). Zudem ist es üblich, dass die Anlagenbetreiber die Fühler in den Gemeinden ausstrecken, bevor mit der Planung begonnen wird.

Die Bevölkerung blöd sterben lassen, lautet also wie üblich die Devise.

Über den Standort ist mir nichts näheres bekannt, allerdings ist davon auszugehen, dass in etwa dieselben Standorte ins Auge gefasst werden wie im Jahr 2004. Damals wollte die EVN einen Windpark (17 Windräder) im Bereich Stallingerfeld und einen Windpark Deutsch-Wagram in etwa im Bereich zwischen Rußbach und heutiger S1 errichten (sofern ich das richtig in Erinnerung habe). Der diesbezügliche Antrag wurde von der SPÖ abgelehnt.

Siehe Punkt 13 Protokoll:

www.deutsch-wagram.gv.at/gemeindeamt/html/GR-1-2004.pdf

Nachdem vor der Errichtung der Anlagen eine Umwidmung der betroffenen Grundstücke in Grünland-Windkraftanlage erforderlich ist, werden wir noch früh genug die Standorte erfahren (nach geltendem ROG müssen Windkraftanlage 1,2 km von Wohngebieten entfernt sein).

Eines dürfte jedoch mit ziemlicher Sicherheit eintreffen: die Bewilligung aller beantragten Windparks in Deutsch-Wagram. Angesichts der massiven Befürwortung der Windparks im Jahr 2004 durch die ÖVP, FPÖ und Grünen, wobei GR Quirgst wegen Befangenheit (vermutlich Grundeigentümer am Standort) die Abstimmung verlassen musste, und SR Spehn (damals noch bei den Grünen) gar eine verbindliche Volksbefragung beantragte, ist wohl kaum mit einer seriösen Diskussion oder einer Ablehnung zu rechnen.

Übrigens hat 2004 auch Frau Böckl von den !wir (damals noch bei der ÖVP) beiden Windparks zugestimmt.

Interessant wird auch, inwieweit die Windparks ihren Niederschlag im Entwicklungskonzept – auf diesbezügliche, angekündigte Informationsveranstaltungen warten wir noch immer - finden werden.

Selbstverständlich gilt für alle die Unschuldsvermutung – auch für die Gemeinden, die Windparks auf der S8-Trasse bewilligen/bewilligten, um die S8 in maximaler Distanz zu ihren Wohngebieten zu halten.

Windpark Deutsch-Wagram

?, Freitag, 29. April 2011, 01:00 @ Bloms

Fraaaaaaage:
Was hat der "gemeine Stromkonsument" jetzt konkret davon ?
Billigere Strompreise ? Die Gewissheit etwas Gutes für die Umwelt getan zu haben ?

Man schreibt solch eine Anlage kann 9000 Haushalte versorgen. Heisst das, dass wir D-Wagramer jetzt einen eigenen Stromproduzenten direkt vor der Haustür haben und autark vom Rest der Umwelt unseren eigenen, billigen Strom produzieren können ? :)
Was ich damit sagen möchte, die Technologie steht ja ausser Diskussion (nach Japan sowieso) aber sollten sich solche Anlagen, die ja ein Ortsgebiet nicht unbedingt verschönern, nicht auch in Vorteile für die damit beglückten Gemeinden niederschlagen - z.B. vergünstigte Stromtarife... ?

Mir fehlt irgendwie der Sinn der aktuellen Promotionveranstaltung - dass das gut für die Umwelt ist dürfte ja hinlänglich bekannt sein. Aber sonst ? In letzter Zeit wurden ja um Deutsch Wagram - Richtung Seyring z.B. Unmengen solcher Radln aufgestellt ohne Promotiontour/ große Ankündigung ;))

Windpark Deutsch-Wagram

Roland, Samstag, 06. April 2013, 12:53 @ Weinher

Obwohl der Bau anscheinend kurz bevor steht (noe.orf.at), hab ich bis jetzt nur hier einen ungefähren Standort gefunden. Im "Norden des Gemeindegebietes": Windpark.pdf

Windpark Deutsch-Wagram

Bloms, Sonntag, 07. April 2013, 15:20 @ Roland

Laut Umweltverträglichkeitserklärung, aufgelegt August 2011 im Gemeindeamt, sind die fünf Windräder (Nummern 1 bis 5 in den Plänen) folgendermaßen situiert (ohne Gewähr):


[image]


[image]

Windpark Deutsch-Wagram

Roland, Sonntag, 07. April 2013, 17:21 @ Bloms

Sind ja eh recht weit weg. Weiter als die drei im Süden und die vielen im Osten.

2856 Einträge in 216 Threads, 2 Benutzer, 1 Benutzer online (0 , 1 Gäste)
Kontakt
Copyright 2009 by Bürgerinitiative Umfahrung Deutsch-Wagram und Helmahof (B.U.H.)
powered by mlf