.

offenes Forum Deutsch-Wagram

Nutzungsbedingungen und Haftung: Bitte zuerst Forum-Regeln unter Allgemeines lesen. Der Forenbetreiber übernimmt keinerlei Haftung für die Beiträge und den Inhalt weiterführender Links der Teilnehmer. Mit der Nutzung dieses Forums erklären sich die Teilnehmer einverstanden, die volle Haftung für die von ihnen veröffentlichte Beiträge zu übernehmen. Bei Beiträgen, die gegen gesetzliche Bestimmungen oder grob gegen die guten Umgangsformen verstoßen, behält sich der Betreiber Schadenersatzforderungen sowie rechtliche Schritte vor.

zurück zur Übersicht
linear

Ruhezeiten/Lärmzeiten (Gemeinde)

Stadtbewohner, Donnerstag, 16. April 2009, 17:26

Es gibt in vielen niederösterreichischen Gemeinden eigene Verordnungen, was Lärm- und Ruhezeiten betrifft. Wie sieht das bei uns aus? Rasenmähen, Bautätigkeiten, Nachtlärm, Feste usw., irgendeine Regelung muß es doch auch hier bei uns geben.
Kann mir da bitte jemand konkrete Zeiten nennen?

Ruhezeiten/Lärmzeiten

Irene, Sonntag, 19. April 2009, 19:44 @ Stadtbewohner

Genau das frage ich mich auch.

Wann wird endlich etwas gegen den Dauerlärm unternommen?

Kaum wird es wärmer, fahren wieder Tag und Nacht die Mopeds und Motorräder mit einem Höllenlärm auf und ab. Einige haben nicht einmal ein Nummernschild. Kettensägen und Rasenmäher machen dann das Wochenende perfekt.

Ruhezeiten/Lärmzeiten

<<!>>, Dienstag, 21. April 2009, 11:55 @ Irene

Wann wird endlich etwas gegen den Dauerlärm unternommen?

Nie, unsere zuständigen PolitikerInnen wohnen in Wien und Aderklaa.

Ruhezeiten/Lärmzeiten

Leider, Dienstag, 21. April 2009, 16:00 @ Stadtbewohner

eine derartige Verordnung ist mir nicht bekannt.

Ruhezeiten/Lärmzeiten

Gesetzeshüter , Dienstag, 05. Mai 2009, 17:02 @ Stadtbewohner

Ungebührliche störende Lärmerregung ist in NÖ zu jeder Zeit verboten.
Wenden Sie sich an die Polizei, ihren Freund und Helfer.


NÖ Polizeistrafgesetz
Der Landtag von Niederösterreich hat beschlossen:
§ 1
Verletzung des öffentlichen Anstandes und ungebührliche Erregung
störenden Lärms
Wer
a) ungebührlicherweise störenden Lärm erregt oder
b) den öffentlichen Anstand verletzt,
begeht eine Verwaltungsübertretung und ist, sofern die Tat nicht
den Tatbestand einer in die Zuständigkeit der Gerichte fallenden
strafbaren Handlung bildet, von der Bezirksverwaltungsbehörde,
im örtlichen Wirkungsbereich einer Bundespolizeidirektion von
dieser, mit einer Geldstrafe bis zu € 1.000,– oder mit Arrest bis zu
2 Wochen zu bestrafen.

Ruhezeiten/Lärmzeiten

Bürger, Donnerstag, 07. Mai 2009, 11:26 @ Stadtbewohner

An und für sich ist es in Deutsch-Wagram so geregelt dass Werktags von 6-22 Uhr "gelärmt" werden darf. Samstags ebenso, jedoch soll die Mittagsruhe eingehalten werden. Sonntags herrscht sozusagen allgemeines "nicht-lärmen".

Auf meiner Anfrage an unsere Stadtgemeinde.

Ruhezeiten/Lärmzeiten

Markus****, Donnerstag, 07. Mai 2009, 16:24 @ Bürger

Danke für die Anfrage, aber ich denke, das Stadtamt hat ihnen eine falsche Auskunft gegeben. Mir hat man das Gegenteil gesagt.

Wo sollen die Zeiten geregelt sein? Könnten Sie die Verordnung hier reinkopieren.

Ruhezeiten/Lärmzeiten

Bürger, Donnerstag, 07. Mai 2009, 20:12 @ Markus****

Nunja Verordnung wurde mir freilich nicht genannt aber ich kopier einfach die gesamte Mail hinein.

Beziehe mich auf Ihre Anfrage vom 4.Mai bzgl. Lärm- und Ruhezeiten.

An und für sich ist es in Deutsch-Wagram so geregelt dass Werktags von 6-22 Uhr "gelärmt" werden darf. Samstags ebenso, jedoch soll die Mittagsruhe eingehalten werden. Sonntags herrscht sozusagen allgemeines "nicht-lärmen".

Hoffe Ihnen geholfen zu haben.
Sollten Sie noch genauere Auskünfte haben wollen, bitte ich Sie zu unserer kostenlosen Rechtsberatung jeden 1. Mittwoch im Monat von 17 - 18 Uhr zu kommen.

Mit freundlichen Grüßen

Thomas Kittler
Bürgerservice

Stadtgemeinde Deutsch-Wagram
Bahnhofstraße 1a
2232 Deutsch-Wagram

Tel.: 02247 / 2209-10
E-Mail: kittler.thomas@deutsch-wagram.gv.at
Internet: www.deutsch-wagram.gv.at

Ruhezeiten/Lärmzeiten

Markus****, Donnerstag, 07. Mai 2009, 22:03 @ Bürger

Danke, sehr interessant. Dann wird uns Herr Kittler sicher eine gesetzliche Grundlage nennen können. Als ich das letzte Mal mit einem Polizisten gesprochen habe, wusste der nichts von einer Verordnung oder Ruhezeitenregelung in D-W.

Soll ich etwa den Bürgermeister anrufen, wenn jemand am Sonntag Lärm macht?

Ruhezeiten/Lärmzeiten

Stadtbewohner, Donnerstag, 07. Mai 2009, 22:57 @ Markus****

Ich habe bei unserer Polizei nachgefragt, es geht immer um "ungebührlichen Lärm". Wir haben keine Ruheverordnungszeiten wie andere Gemeinden, die müssten wir beantragen bzw. die Gemeindevertreter müssten eine Ruheverordnung beschliessen.

Die Polizei selbst definiert auch nur über "ungebührlichen Lärm" und das ist ein weites Feld. Das kann man selbst schon weitest definieren und jede Polizeistreife die gerufen wird, wird sich anders verhalten. Richtlinien gibt es keine, nur persönliches Ermessen.

Der Bedarf das Thema hier in DW zu regeln ist sehr groß, es geht nicht nur darum den Lärm einzudämmen sondern auch darum nicht als Dauernörgler dazustehen wenn man einen krassen Lärmer als Nachbarn hat, wo man sich nie sicher sein kann zu welcher Uhrzeit er als nächstes zuschlägt. Natürlich kann man die Polizei rufen, das ist aber das letzte Mittel der Wahl. Einfacher wäre es auf eine Ruhezeitenverordnung konkret hinweisen zu können, wie verschaffen wir uns also so eine Verordnung? Reichen Emails an die Gemeinde um den Bedarf zu signalisieren?

Ruhezeiten/Lärmzeiten

Silencio, Samstag, 09. Mai 2009, 18:40 @ Stadtbewohner

Genau so ist es!!!

Ich frage mich, was unsere Gemeinderäte in den letzten Jahren gemacht haben. Außer noch mehr Lärm und heiße Luft produzieren. Und erst die Grünen. Nicht einmal von denen kam in den vielen Jahren eine Kampagne und Vorschlag für ein Gesetz gegen die tägliche Bedröhnung.

Früher mal hat es aus der Gemeinde geheissen, Ruheverordnung geht in einer Häuselbauergemeinde nicht. Aber Heute baut doch keiner mehr selbst. Heute lässt man sich eine Brettelbude oder Reihenhaus aufstellen, damit man in der Freizeit genug Energie fürs Krachmachen hat.

Was dagegen machen? Bis nach der Wahl passiert einmal sicher wieder Null-Komma-Nix, nachdem sich der Gemeinderat elegant selbst aufgelöst hat. Emails an die Gemeinde werden sicher nicht reichen. Wie Sie sehen hat die Gemeinde und das "Bürgerservice" :-( !!! keine Ahnung und ist -- an und fir sich -- der Meinung es gibt eine Regelung. Unterschriften sammeln, hilft vielleicht, oder bessere Politiker wählen??? Eine Verordnung in der nur Ruhezeiten stehen, halte ich aber für zu wenig. So eine Verordnung darf kein Freibrief für die tägliche 6-22 Uhr Lärmorgie werden.

Ruhezeiten/Lärmzeiten

Ja super, Samstag, 09. Mai 2009, 21:26 @ Markus****

sehr interessant, der nächste Skandal????

Falsche rechtliche Auskünfte vom Gemeindeamt????

Saugen die sich die Verordnungen aus den Fingern???

Der Ortskaiser erlässt Verordnung mündlich nach göttlichen Eingaben????? Oder wie läuft das in DW??

Willkommen in Absurdistan. Rechtsstaat ade. :wall:

Ruhezeiten/Lärmzeiten

na geh,, Sonntag, 10. Mai 2009, 12:33 @ Ja super

die vom Stadtamt genannte Regelung kenne ich schon seit über 15 Jahren. Ob sie rechtlich gültig ist weiß ich nicht, aber so wurde es immer erzählt. Das ist keine "göttliche" Eingabe des Bürgermeisters, lieber Skandal-Rufer. Außer der Ruf bezieht sich noch auf Muziks Zeiten - was ich aber irgendwie bezweifle;)

Ruhezeiten/Lärmzeiten

;-), Sonntag, 10. Mai 2009, 17:21 @ na geh,

Klar, das ist sicher die Verordnung 175, die sogenannte Kartoffelacker-Verordnung.:-D

Ob sie rechtlich gültig ist weiß ich nicht,

Na, Sie sind ja ein ganz Lustiger!! :rofl:

Ruhezeiten/Lärmzeiten

Markus****, Sonntag, 10. Mai 2009, 19:12 @ na geh,

Das heißt:

seit über 15 Jahren hat unsere Gemeinde nicht mitbekommen, dass für solche Regelungen immer gesetzliche Grundlagen erforderlich sind.

Na bumm!!!

Ruhezeiten/Lärmzeiten

geh nicht, Sonntag, 10. Mai 2009, 22:17 @ na geh,

Sie dürfen nicht immer gleich alles durch die parteipolitische Brille sehen.

Egal wer diese "Regelung" erfunden hat, Muzik, Hübner, ein Beamten, Quirgst oder der Kaiser von China, es ist ein Skandal, sofern keine es keine Verordnung gibt.

Sind wir eine Bananenrepublik, wo jeder Politiker seine Regelungen auf ein Blattl Papier schmieren kann....An und für sich ist das so geregelt....

Frei nach: mein Wort ist Gesetz.

Ruhezeiten/Lärmzeiten

open book @, Freitag, 15. Mai 2009, 11:52 @ Ja super

ja wennn man will kann man aus allem einen skandal machen...

herr kittler hätte vielleicht andere worte wählen müssen : anstatt "geregelt" hätte er "wird empfohlen" schreiben müssen..

aber wenn man skandale sucht kann man sie immer finden wenn man möchte

Ruhezeiten/Lärmzeiten

Markus*****, Freitag, 15. Mai 2009, 20:45 @ open book

Sinnerfassendes Lesen dürfte nicht so ganz ihres sein. Das ewige "hätti wari", "vielleicht", kann ich schon nicht mehr hören. Hätten wir fähige Politiker, wäre die Gemeinde nicht so ein Kasperltheater. So weit kommt es noch, dass ich Empfehlungen der Gemeinde befolgen muss. Von mir aus, kann der dreistündige Mittagsschlaf empfohlen werden, interessiert keine S**. Von einer Gemeinde erwarte ich rechtlich richtige Auskünfte und nicht irgendeinen Larifari. Entweder gibt es eine Verordnung oder nicht. Wer ohne Verordnung irgendwelche Regelungen erfindet, verstösst gegen Gesetze. Für sie ist das wohl eine Meisterleistung.

Ruhezeiten/Lärmzeiten

Hudri, Mittwoch, 20. Mai 2009, 08:30 @ Markus*****

Mich wundert's eigentlich, dass noch niemand auf das Thema "Grünstreifen" gekommen ist.

Stört es euch gar nicht dass ihr den Grünstreifen pflegen "müsst" oder "sollt" oder darum gebeten werdet dies zu tun???

Hätt ich mir schon erwartet, in einem Forum, in dem so ziemlich jeder bis auf ein paar Ausnahmen anscheinend irgendein Problem mit allem hat.

Bitte lasst uns über dieses Thema diskutieren. Gemeinsam können wir uns helfen.

Anschließend möchte ich hier noch posten was ich im Internet gefunden habe, nachdem ich ein wenig gestöbert habe.



Die Landessicherheitsgesetze verbieten die Erregung ungebührlichen Lärms. "Generell sind Nachtruhezeiten zwischen 22 und 6 Uhr einzuhalten"!

Eine Lärmerregung kann aber auch tagsüber als ungebührlich eingestuft werden. "Fixe Ruhezeiten sind nicht festgeschrieben. Aber es KANN in einzelnen Gemeinden ortspolizeiliche Verordnungen geben, die das strenger fassen"

Und ich persönlich sehe das ganze so...

Wenn man nicht gewillt ist, die Angelegenheit mit dem Nachbarn selbst zu regeln, dann sollte man einfach zu einem RECHTSANWALT gehen.
Ich hatte auch Probleme mit meinem Nachbar weil er aus Salzburg zugezogen ist, und im Zuge seiner Umbauarbeiten mehrere Wochenenden und das bis 22:00 Uhr gestämmt, gehämmert und noch viele andere lärmende Dinge gemacht hat.

Ich hab ihn einfach darauf angesprochen, er möge zumindest Sonntags keine "lauten" Arbeiten erledigen. Er hat sich entschuldigt, und hat ab diesem Zeitpunkt keinen Sonntag mehr gelärmt. Teilweise habe ich ihm dann sogar bei seinen Arbeiten unterstützt, einfach dass es schneller geht, und weil es definitif das Verhältnis bessert.

Heutzutage ist die Menschheit einfach schon zum teil grundsätzlich "dagegen". Früher hat man sich gegenseitlich geholfen. Heutzutage traut man sich nicht mal mehr fragen. Gutes Verhältnis zum eigenen Nachbar adé.

Nur soviel dazu...

Und meiner Meinung nach ist die Gemeinde nicht für Rechtsauskünfte da, sondern ein Rechtsanwalt. Soweit ich weiß gibt es ja auch eine gratis Rechtsauskunft auf der Gemeinde. Ich finde man sollte seine Fragen an einen Rechtsanwalt bzw. Juristen stellen, anstatt ständig unnötige Diskussionen zu führen.

Aber das ist nur meine persönliche Meinung.

Ich verstehe nicht so ganz warum in diesem Forum immer gleich alle schwerst aggressiv sind.

Trotz allem würde ich gerne eure Meinung zum Thema Grünstreifenpflege wissen.
Was haltet ihr davon?

MfG
Hudri

Ruhezeiten/Lärmzeiten

Markus****, Mittwoch, 20. Mai 2009, 17:11 @ Hudri

Und meiner Meinung nach ist die Gemeinde nicht für Rechtsauskünfte da, sondern ein Rechtsanwalt. Soweit ich weiß gibt es ja auch eine gratis Rechtsauskunft auf der Gemeinde. Ich finde man sollte seine Fragen an einen Rechtsanwalt bzw. Juristen stellen, anstatt ständig unnötige Diskussionen zu führen.


Die für sie unnötige Diskussion wird durch ihre Internetgerüchte auch nicht besser. Zitieren sie eine gesetzliche Grundlage für NÖ, wo drinnen steht, das Nachtruhezeiten zwischen 22 und 6 Uhr einzuhalten sind. Ihre Meinung ist falsch, die Gemeinde muss über die Verordnungen die sie beschlossen hat Auskunft geben. Ein Rechtsanwalt kann auch nur bei der Gemeinde anfragen ob es eine Veordnung gibt. Sie werden doch nicht zu einem Rechtsanwalt gehen, wenn sie wissen wollen wie hoch die Kosten für den Friedhof oder den Kanalanschluss sind. Solche Kosten werden mit Verordnungen beschlossen, genauso wie Ruhezeiten. Wenn man ständig nur Blödsinn sieht, wird man mit der Zeit aggresiv. Grünstreifenpflege gehört nicht zum Thema Ruhezeitenverordnung, ist meine Meinung.

Ruhezeiten/Lärmzeiten

Hudri, Mittwoch, 27. Mai 2009, 13:51 @ Markus****

In einer aktuellen Aussendung vom "Lebensministerium" (besser gesagt vom Umweltminister Niki Berlakovich), steht geschrieben.

Allgemein gelten als Ruhezeit 22 bis 6 Uhr sowie Sonn- und Feiertage.

www.lebensministerium.at

in der Suche: "Lärmvermeidung: So leisten Sie selber einen Beitrag" eingeben.

Bedeutet dass dann nicht eigentlich sofern keine derartige Verordnung vorliegt, gelten die Allgemeinen Ruhezeiten?!!?!!

Sei es wie es sei...

Am besten wäre eine Verordnung!!!

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
Ich schätze auch dass es einfach am Besten wäre, wenn die Deutsch-Wagramer Regierung eine derartige Verordnung beschliesst.

Dann sind einige Streitigkeiten sofort geklärt.

Ruhezeiten/Lärmzeiten

Bloms, Mittwoch, 27. Mai 2009, 21:14 @ Hudri

Bitte immer den kompletten Link angeben.

Die von Ihnen zitierte Aussage stammt aus den Erläuterungen zur Umgebungslärm-Aktionsplanung (siehe Thema Verkehrslärm im Forum). Allgemeine Empfehlungen und Richtlinien besitzen jedoch keinen rechtlich verbindlichen Charakter.

Nur mit einer rechtlichen Bestimmung (z. B. Verordnung) kann sichergestellt werden, dass Ruhezeiten auch eingehalten werden. Andernfalls liegt es im Ermessen jedes Polizisten zu beurteilen, ob eine Lärmerregung ungebührlich oder störend ist. Was sicher keine leichte Aufgabe ist.

Ich nehme an Sie meinen:

h**p://gpool.lfrz.at/gpoolexport/media/file/Schutz_vor_Umgebungslaerm.pdf
wortgleich unter:
h**p://umwelt.lebensministerium.at/article/articleview/75437/1/27213/
und
www.lebensministerium.at/article/articleview/75388/1/1487

da steht geschrieben:

Lärmvermeidung: So leisten Sie selber einen Beitrag!

Lärm entsteht nicht von alleine – von Lärm Betroffene sind auch oft Verursacher. Jeder von uns kann daher einiges unternehmen, um die Lärmbelastung gering zu halten. Hier ein paar Anregungen:

Ruhezeiten einhalten

Allgemein gelten als Ruhezeit: 22 bis 6 Uhr sowie Sonn- und Feiertage (es gibt regionale Unterschiede)

Im Straßenverkehr

  • Lärmarm fahren = langsamer, niedertourig, gleichmäßig und vorausschauend fahren
    Unnötige Beschleunigungsvorgänge vermeiden
  • Fahrzeugtüren möglichst leise schließen
  • Kurze Wege: besser mit dem Rad oder zu Fuß
  • Auf öffentliche Verkehrsmittel umsteigen
  • Unnötige Autofahrten vermeiden


Weitere Tipps

  • Regionale Produkte kaufen: So werden lange Transportwege und damit auch Lärm vermieden.
  • „Leise“ Haushaltsgeräte: Je leiser ein Mixer, ein Staubsauger oder ein Rasenmäher ist, desto angenehmer ist es für die Umwelt.
  • Zimmerlautstärke bei Fernseher und Radio!
  • Beim Verlassen von Lokalen zu später Stunde – Rücksicht nehmen und Lärm vermeiden.
  • Bei Festen steigt die Toleranzgrenze, wenn die Nachbarn vorher informiert werden.

Ruhezeiten/Lärmzeiten

Irene, Mittwoch, 20. Mai 2009, 18:17 @ Hudri

Nette Worte, aber wissen Sie was mein Nachbar sagt, wenn ich ihn bitte er soll nicht jedes Wochenende Lärm machen. "Geh Oide geh in Oxxxxx" und dann macht er noch mehr Lärm, weil er jetzt weiss, dass er mich damit ärgern kann.

Wenn ich zum Rechtsanwalt gehen und alle Mopeds und Nachbarn verklage,hat das nur ein Resultat. Es ändert sich nichts, aber ich bin pleite.

Ruhezeiten/Lärmzeiten

Bloms, Donnerstag, 21. Mai 2009, 01:03 @ Hudri

Sehr geehrte/r Hudri!

Sie können jederzeit ein neues Thema zum Thema Grünstreifen eröffnen (links oben mit dem Link "neues Thema beginnen"). Unter dem Thema Ruhezeiten wäre jedoch eine Diskussion über Grünstreifen eher fehl am Platz.

Allerdings werden Sie sich mit Aussagen wie, die Diskussionen seien unnötig, nicht sehr beliebt machen. Auch Ihre Einschätzung, dass in diesem Forum alle schwer aggressiv sind, teile ich nicht, und weise diese Pauschalverurteilung zurück.

Ganz im Gegenteil, gerade bei diesem Thema zeigt sich, wie schnell sich durch die Mithilfe nur weniger Leute die Wahrheit herauskristallisiert und Missstände aufgezeigt werden.

Obwohl die Kommentare für sich sprechen, fasse ich sie gerne für Sie nochmals mit einigen Anmerkungen zusammen:

Gemäß NÖ Gemeindeordnung und Bundesverfassung hat jeder Gemeinderat in Angelegenheiten des eigenen Wirkungsbereiches das Recht ortspolizeiliche Verordnungen (VO), darunter würde auch eine Lärmverordnung fallen, zu erlassen. Es ist daher Aufgabe und Pflicht eines Stadtamtes (und nicht eines Rechtsanwaltes) darüber Auskunft zu geben, ob eine derartige VO erlassen wurde und wie der allfällige Inhalt lautet.

Die hier veröffentlichen Informationen über die rechtliche Situation decken sich mit meinen.

  • Es gibt in Deutsch-Wagram keine LärmVO oder RuhezeitenVO.

  • Es gibt in NÖ das NÖ Polizeistrafgesetz, jedoch kein von Ihnen angeführtes Landessicherheitsgesetz (so etwas existiert z.B. in Salzburg und in der Steieremark). Den Link für das Rechtsinformationssystem des Bundeskanzleramtes finden Sie im Thema Ankündigungen.

  • Es gibt keine generellen Nachtruhezeiten von 22 bis 6 Uhr.

(Sollte jemand der Ansicht sein, es würde dem Informationsstand dienlich sein, kann ich ein Auskunftsersuchen gemäß NÖ Auskunftsgesetz an die Gemeinde richten. Allerdings wissen viele Forumsteilnehmer aus der Vergangenheit, wie solche Auskunftsersuchen meist ablaufen. Nach zwei Monaten erfolgt meist eine falsche oder nichts sagende Auskunft.)

Als mündiger Bürger sollten man über ein Mindestmaß an Kenntnissen über seine Rechte und Pflichten verfügen. Ein Rechtsanwalt kann beauftragt werden, den Zivilrechtweg zu bestreiten, das steht jedoch mit den vorgenannten Bestimmungen (LärmVO und Polizeistrafgesetz) in keinem Zusammenhang. Die Einschaltung eines Rechtsanwaltes wäre zudem in vielen Fällen überhaupt nicht erforderlich, gäbe es eine gute LärmVO.

Wobei noch zu kritisieren wäre, dass im Internetzeitalter generell sämtliche VO der Gemeinde auf den Internetseiten der Gemeinde abrufbar sein sollten.

Ich beglückwünsche Sie zu Ihrem netten Nachbarn, nur leider kann sich niemand seine Nachbarn aussuchen. Zudem betrifft diese Problematik keineswegs nur die Nachbarn, sondern beispielsweise auch Baufirmen und Professionisten, deren Arbeitszeiten ebenfalls immer ungeregelter werden. Ebenso kann das Verhalten der Bevölkerung im öffentlichen Bereich geregelt werden.

Aggressiv werden die Leute nach meiner Erfahrung nur, wenn, wie so oft, versucht wird, Missstände zu beschönigen und unter den Tisch zu kehren. Und auch das ist verständlich nach meinen, sowie schlechten Erfahrungen vieler anderer Bürgerinitiativen. Der Rechtsstaat und die Bürgerrecht werden in unseren Breiten nicht allzu hoch gehalten.

Eine gute LärmVO, die jede größere Stadtgemeinde, die etwas auf sich hält, besitzt, wäre jedenfalls unbedingt erforderlich, auch wenn die Umsetzung (Vollziehung durch die Sicherheitsbehörden) in NÖ noch nicht hinreichend rechtlich gelöst ist.

Hinsichtlich Thema Grünstreifen würde ich noch empfehlen, vorab den Begriff Grünstreifen näher zu definieren. Ist damit das Bankett oder eine Grünfläche zwischen Gehsteig und Fahrbahn gemeint?

Beste Grüße
Bloms

Ruhezeiten/Lärmzeiten

Dr. Forum, Freitag, 15. Mai 2009, 21:58 @ open book

Hmm...erkennbare Symptome: Der Proband erzählt immer wieder die gleiche Geschichte...hmmm....

Gut, wir beginnen zur Abgrenzung anderer neurologischen Störungen mit einem Alzheimer Test:

Bequem und entspannt hinsetzen.
Schalten Sie ganz ab und versuche Sie nichts zu denken.

1. Finden Sie das C . Nicht den Cursor benutzen.

OOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOO
OOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOO
OOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOO
OOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOO
OOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOO
OOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOO
OOOOOOOOOOOOOOOOOOOCOOOOOOOOOOOOOOO
OOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOO
OOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOO
OOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOO
OOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOO

2. Wenn Sie das C gefunden haben, finden Sie jetzt die 6

9999999999999999999999999999999999999999999999999
9999999999999999999999999999999999999999999999999
9999999999999999999999999999999999999999999999999
6999999999999999999999999999999999999999999999999
9999999999999999999999999999999999999999999999999
9999999999999999999999999999999999999999999999999

3. Nun finden wir das N, dies ist ein wenig schwerer

MMMMMMMMMMMMMMMMMMMMMMMMMMMMMMMMM
MMMMMMMMMMMMMMMMMMMMMMMMMMMMMMMMM
MMMMMMMMMMMMMMMMMMMMMMMMMMMMMMMMM
MMMMMMMMMMMMMMMMMMMMMMMMMMMMMMMMM
MMMMMMMMMMMMMMMMMMMMMMMMMMMMMMMMM

Wenn Sie diese drei Tests bestanden haben, antworten Sie: Grunz, grunz, grunz!

Wenn Sie diese drei Tests nicht bestanden haben, informieren Sie den Neurologen ihres Vertrauens. Empfehlung zur Vorbeugung weiterer Übertragungen:

Verlassen Sie ihre Unterkunft nicht und gehen Sie unter keinen Umständen ins Internet.

Ruhezeiten/Lärmzeiten

kuhtrainer, Donnerstag, 21. Mai 2009, 15:46 @ Dr. Forum

muh! muh! Muh!!!...heeehh keiner da????... ich hab 3 N gefunden :clap9: , was hab ich gewonnen?????

Ruhezeiten/Lärmzeiten

open book, Donnerstag, 28. Mai 2009, 13:36 @ Dr. Forum

:-D lustig lustig..
interessant dass man sich wiederholen kann wenn man erst einen entrag zu einem thema geschrieben hat ;-)
so.. und etzt sind es 2

Ruhezeiten/Lärmzeiten

Lärm am Sportplatz, Sonntag, 09. August 2009, 14:34 @ Bürger

Wieso durfte dann die SPÖ gestern Nacht am Sportplatz lärmen????

Das ist ungebührliche Erregung störenden Lärms!!!!

Ruhezeiten/Lärmzeiten

Bürger, Sonntag, 09. August 2009, 15:29 @ Lärm am Sportplatz

Tja das müsstens den Bürgermeister fragen oder denjenigen der dazu die Genehmigung erteilt hat.

Ruhezeiten/Lärmzeiten

Lillifee, Sonntag, 09. August 2009, 22:52 @ Bürger

Tja das müsstens den Bürgermeister fragen oder denjenigen der dazu die Genehmigung erteilt hat.

Da stimme ich ihnen zu. Wer auch immer die Genehmigung erteilt hat, sollte erklären, warum er sie erteilt hat. Ein Sportplatz ist für sportliche Betätigung da, nicht für nächtliche Partys. Bei der Feuerwehr oder gemeinnützigen Vereinen, die das Geld brauchen, wäre ich noch nachsichtig. Aber für gratis Open Air der SPÖ gibt es keinen Grund für die Störung der Nachtruhe.

Ruhezeiten/Lärmzeiten

@all, Sonntag, 09. August 2009, 22:59 @ Lillifee

Da bin ich ja froh, das der Reingewinn dem Fußballverein zugute kommt...

Bei der Besucheranzahl hätte die SPÖ ja ansonsten ein riesen Plus verzeichnet!!

Und alle sind beruhigt ;-)

Ruhezeiten/Lärmzeiten

@you, Sonntag, 09. August 2009, 23:42 @ @all

Nicht so voreilig, liebe SPÖler. Ob ich beunruhigt oder beruhigt bin, bestimme immer noch ich.
Oder sprechen sie im pluralis maiestatis, oder maßen sie sich an, für die gesamte Bevölkerung zu sprechen? Arroganzler!!
Bei euch ist immer alles nebulos. Warten wir zuerst die offizielle Zahlen ab. Wir wissen ja, die SPÖ hat Probleme mit Budgets. Einnahmen oder Ausgaben. Wo hätte der Fußballverein mehr davon gehabt???
Und wäre es nicht gescheiter gewesen, der Fußballverein wäre selber als Veranstalter aufgetreten??? Fakt ist, das war eine Veranstaltung von der SPÖ für die SPÖ. Na klar muss die SPÖ einen etwaigen Überschuss irgendeinem Verein spenden. Wäre ja noch schöner wenn die SPÖ auf Konzertveranstalter macht.

Das nächste mal probiert ihr es einfach mit einer Spendenaktion für den Fußballverein. Erlagscheine machen keinen Krach.

Ruhezeiten/Lärmzeiten

Aber , Montag, 10. August 2009, 00:12 @ @all

nicht im entferntesten so viel was die Gehaltserhöhung für die Gemeinderäte ausmacht.

60000 Euro jedes Jahr. 5 Jahre, 300000 Euro. Soviel könnt ihr mit Krachmacherei nie verdienen. Außerdem habt ihr wieder einmal die lokale Gastronomie geschädigt.Aber Unternehmer sind den Roten wurscht.

Ruhezeiten/Lärmzeiten

!!!!!!!!, Montag, 10. August 2009, 22:41 @ @all

Für dumm brauchen Sie uns nicht halten. Unser von SPÖ und ÖVP schändlich vereinnahmter Fußballverein:

Präsident
Bürgermeister Quirgst Friedrich
Eckhart Baranek
Vorstand
Obmann: Horst Herczakowski
Obmann-Stv: Ferdinand Kroneiser
Kassier: Rudolf Stibernitz
Kassier-Stv: Karl Aschinger
Schriftführer: Herczakowski Hermine
www.atsvspartadw.at

hatte heuer schon die üblichen Veranstaltungen abgehalten:

10.05.2009 ab 10:00 Muttertagsfrühschoppen
25.07.2009 ab 20:00 Sommernachtsfest
26.07.2009 ab 10:00 Frühschoppen

Darüber habe ich im Forum keine Beschwerde gelesen. Das ist auch in Ordnung und ist mehr als genug. Nicht in Ordnung ist für mich ein SPÖ Wahlkampf Open Air und Bandfestival.

Die Veranstaltung war primär als Wahlkampfaktion für die SPÖ und nicht als Unterstützung für den Fußballverein gedacht. Die Genehmigung ist deshalb nicht in Ordnung. Oder steht auf dem Plakat wo Fußballverein???


[image]

Alle sollten nicht beruhigt sein sondern besser ihren Verstand benutzen.

Ruhezeiten/Lärmzeiten

@ Eintüter, Mittwoch, 12. August 2009, 01:30 @ @all

Bei der Besucheranzahl hätte die SPÖ ja ansonsten ein riesen Plus verzeichnet!!

Bei der Besucheranzahl von Wienern, wird einem Deutsch-Wagramer schelecht. :kotz:

Ruhezeiten/Lärmzeiten

Lillifee, Mittwoch, 12. August 2009, 22:22 @ @all

Mit gemeinnützig meinte ich nicht gerade einen Fußballverein. Ich habe da mehr an die Caritas gedacht. Ein Fußballverein wie Austria Wien ist für mich – sogar wenn er es sein sollte - kein gemeinnütziger Verein. Aber gut, sorry, ich hätte besser Hilfsorganisationen schreiben sollen. Kenne mich im Fußball nicht aus.

Ruhezeiten/Lärmzeiten

gerti @, deutsch- wagram, Samstag, 26. Mai 2012, 21:52 @ Bürger

Es kam einmal eine Gemeindezeitung raus in der darauf hingewiesen wurde, das Samstag ab 14 Uhr Sonntag sowie an Feiertagen auf Rasenmähen und dgl verzichtet werden soll. Unterzeichnet "der Bürgermeister"

Ruhezeiten/Lärmzeiten

Paulsto @, Freitag, 29. Juni 2012, 11:59 @ Stadtbewohner

Sowas kommt alles meistens erst zum tragen wenn der Fall wirklich eintritt, glaub kaum, dass die Leute schon vorher von Verodnungen wissen.

2857 Einträge in 217 Threads, 2 Benutzer, 1 Benutzer online (0 , 1 Gäste)
Kontakt
Copyright 2009 by Bürgerinitiative Umfahrung Deutsch-Wagram und Helmahof (B.U.H.)
powered by mlf